Alle Artikel in: Praxis

Gangschule, Haltungs- und Bewegungstraining

“Was? Du gehst mit deinen Patienten spazieren!?” Sozusagen… Für die Gangschule drehen wir gemeinsam eine Runde im Viertel und ich beobachte zuerst einmal, wie Sie ganz normal gehen. Normalerweise macht sich niemand jemals Gedanken darüber. Und nicht selten finde ich dabei Schonhaltungen, leichtes Hinken oder sehr ungünstige Bewegungsmuster wie “Unterschenkel-Schleudern” oder hartes Auftreten. Wie man sich tagtäglich bewegt hat große Auswirkungen auf den Bewegungsapparat. Ein zu schlaffer oder verspannter Beckenboden, Schmerzen in Knien und Hüften können damit zusammenhängen. Nach der Analyse des Gangbildes gebe ich Ihnen wenige, aber sehr individuelle Anweisungen, was Sie beachten müssen, um Ihren Gang körperschonender und natürlicher werden zu lassen. Nebenbei macht es auch noch gute Laune, trainiert den Beckenboden, entlastet die Venen und sieht gut aus. Gangschule “Gut Gehen” – Kleingruppe Im Gehen hat sich unsere Menschwerdung vollzogen. Die Jäger, Nomaden oder Bauern stecken uns im Blut – wir sind Fußgänger; wir können ermüdungsfrei weite Strecken zurücklegen. Zumindest von unserem Potenzial her – denn durch die Sitzkultur unseres modernen Lebens ist den meisten von uns die Fähigkeit abhanden gekommen, sich …

Irene Lang-Reeves bietet auch Körperpsychotherapie an

Körperpsychotherapie und Sexualberatung

Körperpsychotherapie Der Beckenboden ist ein wichtiger Schnittpunkt zwischen Körper und Psyche. Manche Beschwerden haben tiefere Gründe – die oft mit Überforderung, seelischer Anspannung, sexuellem Missbrauch oder Erschöpfung zu tun haben. Viel verborgenes Leiden tut sich dahinter auf, denn schon über Beckenbodenprobleme spricht man nicht gerne. Und noch weniger über das, was dahinter liegen kann. Denn der Beckenboden ist nie ein rein „gymnastisches“ Problem, sondern eines, das uns im Allerheiligsten trifft: Frausein/Mannsein und Sexualität kann in Frage stehen, unsere Lebenskraft und Sinnlichkeit. Ärzte haben dafür selten Zeit und schlagen schnell Therapien und Behandlungen vor. Oder wimmeln “schwierige” Patienten ab. Hier kann Körperpsychotherapie helfen. Ich höre zu. Manche inneren Turbulenzen klären sich auf diese Weise und es wird deutlicher, was überhaupt ansteht. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine Mail, um einen Termin für ein bis zu halbstündiges kostenfreies Vorgespräch zu vereinbaren. Wenn Sie eine Weiterführung in Körperpsychotherapie wünschen, vereinbaren wir ab dann einen Modus. Coaching – Beratung – Begleitung Auch wenn wir gerne hopphopp zackzack wieder gesund sein möchten, spricht das Leben mit uns …

Beckenbodentherapie beginnt mit begleiteten Wahrnehmungsübungen im Liegen

Beckenbodentherapie und -training

Ein guter Beckenboden trägt Sie durchs Leben Sie wissen, dass Sie dringend etwas für Ihren Beckenboden tun sollten, haben aber nicht viel Zeit? Oder Sie haben schon geübt, sind sich aber nicht sicher, es richtig zu machen? Vielleicht haben Sie auch stärkere Beschwerden, die Sie unbedingt bessern möchten? Ich biete Ihnen eine nachhaltige Beckenbodentherapie an, maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse. Gerne können Sie auch zu einer Einzelstunde kommen, wenn Sie mit mir besprechen möchten, was in Ihrer „Unterleibsgeschichte“ überhaupt ansteht. Mein Ziel als Therapeutin ist es, Sie sobald als möglich fit zu bekommen und ihre Lebensqualität zu verbessern. Ein effektives Beckenbodentraining muss nicht aufwendig sein. Vier Sitzungen sind in vielen Fällen ausreichend, um Ihnen einen soliden Start zu geben in ein beckenbodengesünderes Leben. Wenn Sie leichtere Beschwerden haben, kann ein Alltagstraining bereits ausreichen. Folgende Vorgehensweise hat sich bewährt Viele Frauen, die zu mir kommen, haben bereits einen Rückbildungskurs oder Beckenboden-Übungen absolviert. Andere möchten mit neu aufgetauchten Beschwerden zum ersten Mal eine Beckenbodentherapie beginnen. In jedem Fall gehe ich individuell auf Sie ein, aber der rote Faden …