Allgemein

Die Rektusdiastase wieder schließen

Die stabile Mitte wiedergewinnen – Rektusdiastase Ade

Bei Schwangeren entsteht die BauchlückeEine häufige Begleiterscheinung der Schwangerschaft stellt die Rektusdiastase dar. Bedingt durch das Wachstum der Gebärmutter bzw. des Babys wird die gerade Bauchmuskulatur stark gedehnt. Um die 25. SSW herum geben die Muskeln der Spannung nach und weichen auseinander. Je nach Gewebestruktur, Stärke und Ausprägung der Muskulatur, Erst- oder Zweitgebärende, Mehrlingsschwangerschaften oder Geburtsverlauf (z.B. sehr starkes Pressen während der Geburt) fällt die Rektusdiastase nach der Geburt kleiner oder größer aus.

Neben einer optischen Beeinträchtigung (der Unterbauch wölbt sich nach vorne „wie im 5. Monat“) ist es vor allem aus gesundheitlicher Sicht sehr wichtig, die Frauen darin zu unterstützen, die Rektusdiastase wieder vollständig zu schließen, damit diese so schnell wie möglich wieder in ihre Kraft kommen können und Stabilität erfahren. Denn anders als allgemein verbreitet ist eine Rektusdiastase nicht normal und sollte vor allem bei einem Bauchspalt von mehr als 2 Fingerbreit aber auch darunter behandelt werden. Unbehandelt sind Rücken- und Verdauungsbeschwerden häufig, aber vor allem auch das schwer zuzuordnende Gefühl mangelnder Stabilität.

Inhalte dieser Fortbildung:
•    Das richtige Tasten der Rektusdiastase
•    Die richtige Atem- und Muskelzugtechnik
•    Den Heller-Handgriff (nach Angela Heller) – eine manuelle Grifftechnik
•    Erste Übungen für das Wochenbett
•    Richtiges Alltagsverhalten
•    Übungen zur Ergänzung von Rückbildungskursen und Einzelstunden
•    Taping-Techniken
•    Naturheilkundliche Unterstützung

Für einen intensiven Kurs liegt die maximale Teilnehmerinnenzahl bei 12, es gibt ein ausführliches Skript, und mehrere betroffene Patientinnen werden für eine Demo-Behandlung beim Kurs dabeisein.

Für die gesetzlich vorgeschriebene Fortbildungspflicht werden folgende Fortbildungsstunden auf der Teilnahmebescheinigung ausgewiesen: Wochenbett 8

Heike Gross - Spezialistin für die RektusdiastaseLeitung: Dozentin ist Heike Gross (https://www.heike-gross.com/), Heilpraktikerin mit eigener Praxis in München und Pittenhart (Chiemgau). Ihre Schwerpunkte sind Frauen- und Kinderheilkunde, Trauma-Körpertherapie, Beckenbodentherapie und Rektusdiastase-Behandlungen. Des weiteren ist sie Yogalehrerin mit den Spezialgebieten Yoga für Schwangere und zur Rückbildung und leitet ein Ausbildungsinstitut rund um die Themen, Weiblichkeit, Schwangerschaft, Beziehung und Familie.

Nächste Termine:

Samstag, 30. November 2019, Gauting, Yoga-Zentrum, 10:00 – 17:30 Uhr (Warteliste)

Samstag, 16. Mai 2020, Gauting, Yoga-Zentrum, 10:00 – 17:30 Uhr

Kursgebühr: 150 €

Zur Anmeldung